Du schon wieder...

...Weil ich manchmal echt oft an ihn denke. Was dämlich ist! SO dämlich!Ich habe (L) im September kennengelernt, auf einer Party. Er wohnt in einem anderen Bundesland und war nur durch Zufall in meiner Heimat auf der Party, weil er mit (M) gut befreundet ist, der der Gastgeber war. So, da waren wir nun, angetrunken am rumflirten, bis es endete dass wir im Keller auf dem Boden saßen und darüber geredet haben, wer mehr kaputt ist. Ich war hin und weg. Er meinte, es sei schon ziemlich unglaublich, dass er so weit weg von seiner Heimat ein Mädchen finden würde, das perfekt für ihn sei. Er erzählte mir viel von seinen psychischen Krankheiten...Das war wohl der Moment, in dem ich mich verliebt habe. Ja, verliebt. Ätzend, oder? Beim ersten Treffen!? Das ist mir noch nie passiert... Naja, lange geredet, uns auch geküsst und Nummern ausgetauscht. Am nächsten Tag noch kurz gesehen zum Kater-Party-Aufräumen, bis wir beide wieder zurück nachhause fahren mussten. Danach hatten wir viel Kontakt im Sinne von schreiben, Snapchat... Er kam auf die Idee, ich könnte ihn ja mal besuchen kommen, und ich dachte mir, er könnte doch lieber zu mir kommen. Er hat ein Auto, wohnt auf'm Dort bei seiner Mutter und ich wohne in der Stadt und habe eine eigene Wohnung. Doch er hat starke Angststörungen und kann nicht allein fahren, sodass ich sogar mit dem Zug (für 100€!) zu ihm gekommen wäre, um ihn abzuholen. Und nach ein paar Wochen hat er auf ein Mal den Kontakt abgebrochen, weil ich ihm zu stürmisch und zu 100% war... WAS? Er war doch derjenige der meinte ich sei perfekt für ihn und so... Das hat mich echt zerstört. Ich habe ihn nur zwei Mal gesehen aber es beschäftigt mich immer noch. Ich habe auch viel über seine Krankheiten gelesen und mich informiert... Wofür? Das wird ja eh nie was werden... Ich hasse mich dafür, dass ich in Menschen oft mehr sehe als sie letztendlich sind... Immer diese Gefühle... Ätzend!

14.1.17 00:32, kommentieren

Auf und davon

Ich wohne jetzt seit 4 Monaten nicht mehr in Bremen sondern in Hannover. Wegen Studium.Und die Leute hier sind... an sich cool. Aber ich bin noch nicht angekommen. Es zog mich die letzten Monate oft wieder zurück nach Bremen, zu (M) und den anderen. Genauso war ich aber immer glücklich hier etwas mit meinen neuen Freunden zu machen, (S), (T), (I), (B) und (J), wirklich tolle Menschen! Dadurch bin ich jetzt irgendwie zerrissen. Nicht immer in Hannover, nicht mehr in Bremen. Ich weiß nicht mehr, wo ich überhaupt hin gehöre. Ich habe mich natürlich geändert, seitdem ich weggezogen bin. Undzwar zum Guten!Aber sobald ich wieder nach Bremen komme, behandeln mich alle wie früher, weswegen ich mich wieder so fühle und verhalte. Das tut mir nicht gut!Aber ich kann auch nicht weg bleiben. Ich versuche es... aber ich will ja (M) noch sehen, und er mich auch! ...

12.1.17 00:22, kommentieren